Intens

Informationen für Betroffene und Angehörige

Motivation:

„ Nach Hause und zurück ins Leben “

Dieser Gedanke ist für die meisten Patienten in Krankenhaus oder Reha-Einrichtung eine große Motivation. Wir unterstützen Sie und Ihre Angehörigen dabei, dieses Ziel umzusetzen, um ein selbstbestimmtes Leben mit maximaler Lebensqualität im Kreise Ihrer Familie und in Ihrem gewohnten sozialen Umfeld führen zu können.

Unsere Tätigkeit:

So unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen in jeder Lebensphase 

Von der Klinik in das eigene zu Hause

Ihre festen Intens-Ansprechpartner planen gemeinsam mit Ihnen und anderen betreuenden Berufsgruppen (Klinikmitarbeiter, niedergelassene Ärzte, Therapeuten, Sozialdienst, Krankenkassen) die notwendigen Schritte für den Weg nach Hause.

Themen dabei sind die Frage nach der Wohnraumanpassung, dem Bedarf an technischen Hilfsmitteln, Finanzierung u.v.m.

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung bei den Kostenträgern!


Der Einarbeitungsprozess

PHB Intens stellt Ihnen zu Hause ein Team aus qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Seite, damit Sie ab sofort ein Leben in größtmöglicher Sicherheit und Selbstbestimmung führen können.

Die Auswahl, Zusammenstellung und Einarbeitung unserer Mitarbeiter/innen ist uns sehr wichtig, damit eine bestmögliche Unterstützung durch die Pflegekräfte und eine gute Zusammenarbeit zwischen Familie und Team stattfinden kann.


Kontinuierliche Unterstützung

In regelmäßigen Schulungen werden die Mitarbeiter von PHB Intens kontinuierlich fachlich auf dem neuesten Stand gehalten. Außerdem arbeitet Ihr Pflegeteam gezielt an Inhalten, die für Ihre individuelle Versorgung relevant sind.

Größten Wert legen wir auf die konsequente Stärkung der Sozialkompetenzen unserer Mitarbeiter.

Zielgruppe:

In der außerklinischen Intensiv-/ Beatmungspflege sind wir spezialisiert auf die Versorgung von Menschen mit:

  • Tracheotomie (Luftröhrenschnitt)

  • Schweren Lungenerkrankungen (z.B. COPD) mit Maskenbeatmung

  • Neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen

  • Hoher Querschnittslähmung/ Tetraplegie

  • Wachkoma

  • invasiver/ non-invasiver Beatmung

  • Sonstigen schweren Störungen der lebenserhaltenden Schutzreflexe (z.B. Schlucken von Sekret) und der Atemfunktion)

Einzugsgebiet:

Im Intens-Bereich arbeiten wir in einem Umkreis von ca. 50 km um Kassel herum. Jedoch übernehmen wir im Einzelfall und je nach Möglichkeit auch Versorgungen außerhalb dieses Umkreises.

Unsere Ansprechpartner beantworten gern alle weiteren Fragen.

Versorgungen Kids/Intens:

  1. Brakel
  2. Willebadessen
  3. Warburg
  4. Breuna
  5. Hann-Münden
  6. Wolfhagen
  7. Fuldatal
  8. KS- Wolfsanger
  9. KS- Harleshausen
  10. KS- Vorderer Westen
  11. KS- Unterneustadt
  12. KS- Oberzwehren
  13. Fuldabrück
  14. Niedenstein
  15. Felsberg
  16. Bebra

Ihre Ansprechpartnerinnen:


Karina Jaeger & Jasmin Fischer

Leitung der Abteilungen PHB Kids/ Intens



Tel.:  05671/77995-316 - K. Jaeger

         05671/77995-314 - J. Fischer

        


E-Mail:  k.jaeger@phb-ev.de  

               j.fischer@phb-ev.de

               

            


O-Ton von Herrn Z. aus Felsberg:

„ Ich freue mich, dass es PHB gibt. Die Pflegerinnen und Pfleger behandeln mich mit dem größten Respekt und sind immer sehr rücksichtsvoll. Sie ermöglichen es mir, dass ich zu Hause bei meiner Familie, in meinen eigenen vier Wänden betreut werden kann. Es ist darüber hinaus ein gutes und sicheres Gefühl, qualifizierte Pflegekräfte im Haus zu haben. Glücklicherweise habe ich den Pflegedienst PHB während der REHA in Hofgeismar kennen gelernt.

Ich bin froh und dankbar, dass es PHB gibt...“