85.000 Euro für das Petrihaus

Hofgeismar, 18.7.2019. Die Tagespflege und die beiden Wohngemeinschaften im Petrihaus haben eine kräftige Finanzspritze erhalten: 85.000 Euro stellte die Deutsche Fernsehlotterie für die Ausstattung der drei PHB-Einrichtungen zur Verfügung. Dank der Fördergelder konnten hochwertige Sitz- und Polstermöbel, ein Kleinbus mit sieben Sitzplätzen und Rollstuhlrampe, eine Leinwand mit Beamer, eine Werkbank, ein Atelierwagen für Mal- und Bastelbedarf und eine Musikanlage angeschafft werden.

„Mit der Hilfe unserer Mitspielerinnen und Mitspieler wollen wir dazu beitragen, dass jeder in seinem vertrauten Umfeld alt werden und sich so lange wie möglich aktiv in unsere Gesellschaft einbringen kann. In dieser Hinsicht stellt der demografische Wandel vor allem den ländlichen Raum vor große Herausforderungen. Dass man dieser Entwicklung begegnen kann, zeigt das Petrihaus, das aus der Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure resultiert. Nur gemeinschaftlich können wir das solidarische Miteinander in unserer Gesellschaft stärken“, sagt Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung“, sagt Sabine Ganter-Shaw. „Durch den Bus sind wir nun mobil, können mit unseren Tagespflege-Gästen und WG-Mietern Einkaufsfahrten und Ausflüge unternehmen und alte und neue Lieblingsplätze besuchen“, so die Leiterin der Tagespflege. Über diese Möglichkeiten freuen sich unsere Gäste besonders, da sie selbst an Tagesausflügen mit Busunternehmen oder Kaffeefahrten aufgrund verschiedenster Einschränkungen nicht mehr teilnehmen können“, so Ganter-Shaw. Die Jungfernfahrt habe eine Gruppe von Tagespflege-Gästen nach Germerode in die Mohnfelder geführt. „Eine Dame erzählte am nächsten Tag, dass der Ausflug sie so ermutigt hatte, dass sie abends nach der Heimfahrt noch beschwingt eine Runde mit ihrem Rollator durch die Stadt spaziert ist“, berichtet die Tagespflege-Leiterin. 


<< zurück