Geringerer Verwaltungsaufwand - mehr Zeit für Patienten

Hofgeismar, 28.3.2018. Ein neues Dokumentationsmodell mit geringerem Verwaltungsaufwand verschafft uns mehr Zeit für die Menschen: Um unsere Pflegekräfte von überflüssiger Bürokratie zu entlasten und noch besser auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche pflegebedürftiger Patienten eingehen zu können, haben wir zunächst die Abteilung Care „entbürokratisiert“: Das vom Bundesgesundheitsministerium entwickelte Projekt „Ein-STEP – Einführung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflege“ haben wir bereits Ende 2017 erfolgreich abgeschlossen. Was etwas kompliziert klingt, hat die Pflegedokumentation verschlankt – und mit dazu beigetragen, dass wir bei der Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) im Februar mit der Note 1 abgeschnitten haben. Jetzt werden Jasmin Fischer und Klaus Sander auch die Abteilungen PHB Kids und PHB Intens „entbürokratisieren“. Die Mitarbeiter der einzelnen Teams haben schon über ihre QM- Beauftragten Vorinformationen bekommen, und nun werden sie an den Teamschultagen noch einmal intensiv nachgeschult. Dabei wird auch die entsprechende Patienten-Dokumentation praktisch umgearbeitet. Die Einführung in den ersten drei Teams verlief bisher sehr konstruktiv und so sind wir uns sicher, dass wir bis Ende 2018 alle Fachabteilungen von PHB auf die neue Dokumentation umgestellt haben.


<< zurück